Burghotel am Rhein: welches soll das schönste sein?

Ein Kurzurlaub in einem Burghotel am Rhein hat schon was romantisches, oder? Man sieht sich hoch droben über den Fluten vom alten Vater Rhein, wandelt in Kreuzgängen historischer Gemäuer, nimmt Platz an ritterlicher Tafel und lässt den Mundschenk fürstliche Tropfen kredenzen. Kehrt man von Spa-Besuch zurück, freut man sich über die Ruhe im Gemach und legt sich gechillt nieder und entspannt schier endlos…

Welches Burghotel am Rhein ist perfekt?

Wir sind uns darüber im Klaren, dass natürlich nur ein perfektes Burghotel einen Abstecher wert ist, oder? Doch wen fragen wir, wenn wir uns für die kleinen Details in Ausstattung und Service interessieren? Wer kennt die Burghotels am Rhein wie seine Westentasche?

Erfahrungsberichte und Bewertungen zu Burghotels am Rhein

Auch wir haben kein rheinisches Orakel gefunden. Heutzutage ist es gang und gäbe, Hotelbewertungen auf den einschlägigen Bewertungsplattformen nachzulesen. Ja klar, da wird viel gefaked, das wissen wir. Aber ein bisschen was wird sicher dran sein. Auf jeden Fall wird dort unser Wissensdurst gestillt. So hörten wir viele sprechen und haben uns dann bewusst dagegen entschieden.

Als ich kürzlich mal bei Travelbook reingeschaut habe fand ich einen sehr interessanten Artikel aus dem Jahr 2015. Acht Burghotels werden dort facettenreich beschrieben und gegenübergestellt. Mir persönlich erschien dieser Artikel jedenfalls viel spannender und detailreicher als die emotionalen Hotelbewertungen und Reviews und Erfahrungsberichte auf manchen bekannten Plattformen.

Das Scoring

Ja, das Scoring beruht tatsächlich auf den Bewertungen der Plattform Tripadvisor. Was mir besonders gefallen hat, sind die Details, welche man zu den acht Burghotels erfährt. Ich will im Folgenden mal zusammentragen, was ich so an interessanten Informationen aufgenommen habe. Die acht vorgestellten Burghotels liegen nicht sämtlich am Strand des alten Vaters Rhein. Es sind auch einige weit entfernt gelegene dabei. So will ich mal mit den rheinischen Burghotels beginnen und dann zuguterletzt noch ein weiteres, absolut nicht rheinisches Burghotel beschreiben, das ebenfalls mein Herz erobert hat.

Burghotel am Rhein: Burghotel Auf Schönburg, Oberwesel

Das Rheintal ist ohne Weinberge fast undenkbar. Sie sollten sich dessen bewusst sein, wenn Sie sich auf ein Burghotel am Rhein einlassen. Aber es ist ja nur zu ihrem Besten! Die edlen Tropfen aus dem Rheintal und der näheren und der weiteren Umgebung werden zu ihrer persönlichen Erbauung beitragen. Wellness von innen sozusagen. (#1)

Das Rheintal ist ohne Weinberge fast undenkbar. Sie sollten sich dessen bewusst sein, wenn Sie sich auf ein Burghotel am Rhein einlassen. Aber es ist ja nur zu ihrem Besten! Die edlen Tropfen aus dem Rheintal und der näheren und der weiteren Umgebung werden zu ihrer persönlichen Erbauung beitragen. Wellness von innen sozusagen. (#1)

Das Burghotel Auf Schönburg genießt den Vorzug in der Mitte des Unesco-Weltkulturerbes „Oberer Mittelrhein“ zu liegen. Natürlich ist Lage und Aussicht des Hotels genial. Wer in Gedanken in die Zeit der Ritter und Burgen zurückgleiten möchte, wird darin von dem märchenhaften Ambiete des Burghotel Auf Schönburg nur bestärkt und findet sich alsbald im Mittelalter wieder.

Die Zimmer tragen nicht nur märchenhafte Namen, sie heißen den Besucher auch in der Welt der Burggrafen und Burgfräuleins willkommen. Pfalzgrafenkemenate, Rheinfelskemenate, Sieben Jungfrauen-Suite, Gutenfelskemenate, Burghofzimmer, Rheinsteinkemenate, Stolzenfelskemenate, Liebensteinkemenate, kleine Hofkemenate, Rheingoldkemenate, Mantelmauerkemenate, das untere Turmzimmer, Falkensuite, Hochzeitssuite, Burgherrenkemenate, Schönburg Suite, Barbarossa Suite, Kapellen Suite, Wehrgangkemenate, Rhinelanderzimmer, Viereck-Turmkemenate, Hoftorkemenate, Wächterhäuschen lauten die verwunschenen Namen. So märchenhaft die Namen sind, so real ist der angenehme Komfort in den bis zu 32 Quadratmetern großen Kemenaten und Zimmern. Wen das märchenhafte Ambiente nicht auf Dauer einfangen kann, der kann auf Flachbildschirmen dem TV-Laster fröhnen.

Die abendlichen Vier-Gänge-Menüs des Restaurants sind bekannt. Wer sich für einen Moment dazu hinreißen lässt, den Arrangements seine Aufmerksamkeit zu schenken, wird sich genötigt sehen, dem romantischen Aufenthalt für Feinschmecker zuzusprechen oder etwa der kleinen Riesling-Reise.

Burghotel Auf Schönburg
55430 Oberwesel
Tel: +49 6744 93 93 0
huettl@hotel-schoenburg.com
www.hotel-schoenburg.com

Burghotel am Rhein: Romantik Hotel Schloss Rheinfels, Sankt Goar

Wer beim märchenhaften Burghotel in Oberwesel das Thema Spa & Co. vermisst hat, wird sich hier in Sankt Goar ganz sicher sehr wohl fühlen. Im Romantik Hotel Schloss Rheinfels wird Wellness zur Entspannung groß geschrieben. „Streicheleinheiten und Geborgenheit in Jahrhunderte alten Mauern“ nennt man das dort.

Ein wenig Geschichte gefällig? Diether V. von Katzenelnbogen erbaute Schloss Rheinfels im Jahr 1245. Im Verlauf der folgenden Jahrhunderte nahm die Burg Rheinfels zunehmend an Bedeutung zu. Sie wurde zur mächtigsten Festung am gesamten Rhein. Diese schon früh aufkommende Macht war es wohl auch, die Dieter V. bereits im Jahr 1255 dazu bewog, den Rheinzoll in St. Goar am Fuße der Burg Rheinfels zu erhöhen. Damit zog er sich den Zorn von 26 Städten zu, welche die Burg Rheinfels über einen Zeitraum von knapp anderthalb Jahren erfolglos belagerten. Noch heute zeugen Mineur- und Wehrgänge von der damaligen Wehrhaftigkeit der Burg Rheinstein.

In der heutigen Zeit überzeugt das Romantik Hotel Schloss Rheinfels mit Auszeichnungen wie der TÜV-Zertifizierung „Sensual Living – gesund leben, wohnen und arbeiten“, welche das Hotel als erstes in Deutschland bereits im Jahr 2006 erhielt.

Romantik Hotel Schloss Rheinfels
Schloßberg 47
56329 St. Goar
Tel: +49 6741 802-0
Fax: +49 6741 802-802
info@schloss-rheinfels.de
www.schloss-rheinfels.de

Burghotel: Hotel Burg Colmberg

Im Hotel Burg Colmberg sind wir im Dorado der Verliebten gelandet. In der Burgkapelle des Hotels sind sowohl standesamtliche Trauungen als auch kirchliche Hochzeitsfeiern möglich. Na, wenn das keine Einladung ist?

Wer in 511 Meter Höhe auf dem Bergkegel getraut werden möchte, der betritt wahrhaft historischen Boden. Im 13. Jahrhundert wird die Burg Colmberg erstmalig erwähnt. Zwei Burgfrauen Sophie und Gertrud sind es, welche im Jahr 1269 im Ratsbuch der Stadt Rothenburg eingetragen sind. Eine frühe Laune der Emanzipation? Vielleicht. Wir wissen es nicht.

Was auch feststeht, das ist der Kauf des Burggrafen Friedrich IV. von Nürnberg, welcher die Burg Colmberg am 17. Juli 1318 erwirbt. Mehrere hundert jahre später kommt die Burg Colmberg im Jahr 1791 unter preußische Verwaltung. Kurz darauf weicht dann jegliche Romantik dem Rentamt des Königreiches Bayern, welches von 1806 – 1880 die Burg Colmberg zu ihrem Sitz erklärt.

Doch das war noch nicht die exotischste Epoche, welche die Burg Colmberg durchlebte, bevor sie heute begeisterte Besucher zwischen ihrem Mauern aufnehmen darf. Der letzte kaiserliche Konsul Japans zählte die Burg Colmberg von 1927 bis 1964 zu seinem Besitz. Erst im Jahr 1964 kommt die Burg Colmberg zur Ruhe, als sie von der Familie Unbehauen erworben wird, die sie bis zu heutigen Tag als Burghotel führt.

Im Restaurant darf man getrost auf die fränkischen Spezialitäten hinweisen. Aus heimischer Jagd und fränkischem Weinkeller darf man sich hier nur Allerbestes erwarten.

Hotel Restaurant
BURG COLMBERG
Familie Unbehauen

An der Burgenstraße
91598 Colmberg

Tel: +49 9803 9 19 20
Fax: +49 9803 2 62
www.burg-colmberg.de
info@burg-colmberg.de
facebook.de/BurgColmberg

So, ich hoffe, das hat schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das gegeben, was uns in einem Burghotel am Rhein – und in Franken erwartet. Natürlich ist Eines klar: grau ist alle Theorie. Warum nicht mal ein Wochenende auf einem Burghotel am Rhein oder in Franken verbringen?


Bildnachweis: © unsplash.com – Titelbild Annie Spratt, #1 Chris de Wit

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply