Gewichtsreduktion mit Hypnose: Kann das funktionieren – oder alles Humbug?

Die Jeans kneift, die Bluse der letzten Saison sitzt nicht mehr perfekt – die richtige Diät muss her! Doch gibt es sinnvolle Alternativen zur Diät und kann mit Hypnose eine Gewichtsreduktion erreicht werden? Die wichtigsten Infos erfahren Sie hier auf einen Blick.

Gewichtsreduktion mit Hypnose – wie funktioniert das?

Gewichtsreduktion mittels Hypnose – das klingt wie die Lösung für etwa 85 Prozent aller Frauen, die sich schon mindestens einmal durch eine Diät gequält haben. Doch wie funktioniert diese verheißungsvolle Methode überhaupt? Im Prinzip soll durch die Hypnose eine Beeinflussung des Essverhaltens stattfinden. So ist es wichtig, alte Verhaltensmuster im Bezug auf Essen und Ernährung zu verändern und ein neues Prinzip zu etablieren.

In der Regel werden beispielsweise häufiges Snacken zwischendurch oder Essen als Belohnung mittels der Hypnose verändert. Dabei wird den Behandelten nichts weggenommen, sondern im Gegenteil etwas hinzugefügt: Nämlich ein bestimmtes Bewusstsein für das Essen und das Begreifen der eigenen Bedürfnisse. Gerade Personen, die sich durch Mahlzeiten ein Gefühl von Belohnung verschaffen oder Frust abbauen, sollten ihre Bedürfnisse näher analysieren.

Gewichtsreduktion mittels Hypnose – das klingt wie die Lösung für etwa 85 Prozent aller Frauen, die sich schon mindestens einmal durch eine Diät gequält haben. (#01)

Gewichtsreduktion mittels Hypnose – das klingt wie die Lösung für etwa 85 Prozent aller Frauen, die sich schon mindestens einmal durch eine Diät gequält haben. (#01)

Ein Hypnosetherapeut sucht in der Regel zuerst das Gespräch auf, bevor es um die Hypnose per se geht. Es ist wichtig, dass es sich bei dem gewählten Hypnoseinstitut um eine vertrauensvolle Institution handelt. Gerade im Bereich alternative Medizin, Hypnose und Co. sollten sich die Behandelten in jedem Fall wohlfühlen. Dies ist die einzige und wichtigste Voraussetzung für das Vorhaben der Gewichtsreduktion durch Hypnose.

Bei der Hypnose selbst führt der Therapeut den Behandelten mittels seiner Stimme und besonderer visueller Mittel durch die Sitzung. Dabei können Bedürfnisse sowie Routinen erkundet werden. Der Behandelte kommt seinen individuellen Präferenzen auf die Spur und lernt so, sich selbst besser einschätzen und kontrollieren zu können.

 

Mehrere namenhafte Studien haben bewiesen, dass eine Hypnose tatsächlich positive Auswirkungen auf die Essgewohnheiten haben kann.(#02)

Mehrere namenhafte Studien haben bewiesen, dass eine Hypnose tatsächlich positive Auswirkungen auf die Essgewohnheiten haben kann.(#02)

Die Besonderheit des Trancezustandes

Der Hypnosetherapeut versetzt eben durch seine Stimme und besondere Methoden den Klienten in eine Art Trancezustand. Hat man dies selbst noch nie erlebt, ist es schwierig, sich diesen Zustand vorstellen zu können. Trance wird oftmals als ein Zwischenstadium zwischen Schlaf und Wachen beschrieben. In diesem Zustand ist der Klient dann besonders empfänglich für positive Nachrichten und Mitteilungen.

Ein Beispiel für eine solche Botschaft wäre es, nur zu essen, wenn man wirklich Hunger hat. Auch ein Plädieren für mehr Genuss und weniger Hast beim Essen sind eine Möglichkeit, den Klienten positiv zu bestärken und einen Einfluss auf seine Essgewohnheiten zu nehmen. Die Trance wird vom Klienten in der Regel angenehm empfunden – eine Sitzung dauer etwa zwischen einer und anderthalb Stunden.

 

Funktioniert abnehmen durch Hypnose?

Mehrere namenhafte Studien haben bewiesen, dass eine Hypnose tatsächlich positive Auswirkungen auf die Essgewohnheiten haben kann. Eine Untersuchung der Uni Tübingen zum Annehmen mit Hypnose hat gezeigt, dass dabei der Jojo-Effekt wesentlich geringer ausfiel als bei einer regulären Diät. Dies ist ganz einfach damit zu erklären, dass durch die Hypnose wohl wirklich ein nachhaltiger Einfluss auf das Essverhalten vonstattengeht.

Bei einer Diät werden die eigenen Bedürfnisse und Gefühle, die mit dem Essen zusammenhängen, weniger analysiert. Vielmehr steht bei einer Diät die kurzfristige gute Ernährung im Zentrum des Interesses, langfristig müssen aber die eigenen Bedürfnisse berücksichtigt und das eigene Essverhalten umgestellt werden.

Doch gibt es sinnvolle Alternativen zur Diät und kann mit Hypnose eine Gewichtsreduktion erreicht werden? Die wichtigsten Infos erfahren Sie hier auf einen Blick. (#03)

Doch gibt es sinnvolle Alternativen zur Diät und kann mit Hypnose eine Gewichtsreduktion erreicht werden? Die wichtigsten Infos erfahren Sie hier auf einen Blick. (#03)

Damit die Kilos wirklich schmelzen, ist es egal, ob eine Hypnose der Auslöser oder etwas anderes der Auslöser für die langfristige Änderung der Essgewohnheiten ist. Fakt ist: Die Wirksamkeit von Hypnose konnte mehrmals nachgewiesen werden.

Es sollte jedoch nicht vernachlässigt werden, dass Hypnose nicht gerade günstig ist. Wer aber offen für dieses Verfahren ist und einen vertrauensvollen Therapeuten gefunden hat, der kann eine Gewichtsreduktion durch Hypnose i jedem Fall austesten – die Erfolgschancen sind relativ hoch!


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: Hetizia-#01:Picture-Factory-#02:Picture-Factory-#03:Creativa Images

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply