Der Weihnachtsfeier-Knigge – Dos und Don‘ts auf dem Firmenfest

Weihnachten bedeutet nicht nur Besinnlichkeit, Zeit mit der Familie und Abschalten vom Alltagsstress, sondern ist auch eine Zeit der vielen Feste.  Der Weihnachtsfeier-Knigge erklärt, was auf der betrieblichen Weihnachtsfeier ok ist – und was Sie auf jeden Fall vermeiden sollten.

Der Weihnachtsfeier-Knigge: Feiern mit dem Arbeitgeber

Familienfeiern, diverse Weihnachtsfeiern der unterschiedlichsten Sportvereine und anderer Gruppen und natürlich auch die Weihnachtsfeier mit dem Arbeitgeber. All das steht Jahr für Jahr kurz vor Weihnachten in vielen deutschen Kalendern.

Während es auf privaten Feierlichkeiten meist sehr ungezwungen zugeht und man sich keine Gedanken machen muss, ob das nächste Bier nicht eines zu viel ist, sieht das bei Firmenfesten natürlich ganz anders aus. Wer sich hier zu sehr gehen lässt, muss im schlimmsten Fall um seinen Job fürchten.

Das richtige Outfit

Sobald die Einladung zur Weihnachtsfeier ins Haus geflattert ist, sollten Sie anfangen, sich Gedanken darüber zu machen, was Sie bei dieser Gelegenheit tragen. Eine wichtige Rolle bei dieser Entscheidung spielt die Branche, in der Sie arbeiten. Was Sie aber grundsätzlich nicht vergessen dürfen: es handelt sich trotz der eher lockeren Atmosphäre immer noch um eine berufliche Veranstaltung, so dass eine Voraussetzung immer erfüllt sein muss: eine gewisse Seriosität. Egal, wie witzig Sie ihre Käpt`n-Balu-Krawatte oder den Wollpullover mit den kopulierenden Rentieren finden: Auf einer solchen Feier haben diese Stücke schlicht nichts verloren.

Der erste Punkt des Weihnachtsfeier-Knigges ist - wie könnte es anders sein - das richtige Outfit. Doch ob es direkt das weiße Hemd mit Schleife sein muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab. (#1)

Der erste Punkt des Weihnachtsfeier-Knigges ist – wie könnte es anders sein – das richtige Outfit. Doch ob es direkt das weiße Hemd mit Schleife sein muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab. (#1)

Tipps für den Herrn

Als Mann sollten Sie sich bei der Auswahl ihres Weihnachtsfeier-Outfits nach den folgenden Konventionen richten:

Sind Sie in einer konservativen Branche zu Hause, also etwa im Bank- oder Versicherungswesen, sollten Sie sich bei der Firmenweihnachtsfeier gemäß dem regulären Dresscode kleiden. Sprich: Hemd, Anzug und dazu passende Schuhe sind auch bei dieser Gelegenheit Pflicht. Einzige Abweichung vom normalen Leitfaden: Statt dem normalerweise üblichen weißen Oberhemd darf es gerne auch mal eine andere Farbe sein.

In kreativen Branchen sieht das Ganze schon deutlich entspannter aus. Das Sakko mit einer lässigen Stoffhose zu kombinieren, ist hier schon das obere Ende der Fahnenstange. Es darf durchaus noch ein wenig legerer zugehen – gegen eine schicke Kombination mit T-Shirt und Pullover ist hier nichts einzuwenden.

Ähnlich sieht es auf Weihnachtsfeiern von Handwerksbetrieben aus. Hier wirken Sie wahrscheinlich schon overdressed, wenn Sie ein Sakko tragen – kommen Sie zu diesem Anlass also gerne in „normaler“, aber schicker Straßenkleidung.

Es muss nicht immer ein weißes Hemd sein. Auch bunte Anzüge und Hemden können elegant wirken. Laut unserem Weihnachtsfeier Knigge ist das entscheidende am Outfit, dass es zum Träger und der Feierlichkeit passt. (#2)

Es muss nicht immer ein weißes Hemd sein. Auch bunte Anzüge und Hemden können elegant wirken. Laut unserem Weihnachtsfeier Knigge ist das entscheidende am Outfit, dass es zum Träger und der Feierlichkeit passt. (#2)

Tipps für die Dame

Eine schlechte Nachricht vorneweg: Als Frau ist es deutlich „einfacher“, bezüglich des Outfits in Fettnäpfchen zu treten. Aber genau dafür ist unser Ratgeber ja da, also jetzt sehr genau lesen und in ein paar Wochen ungezwungen feiern!

Allgemein gilt: Was die Unterschiede zwischen den Branchen betrifft, können Sie sich an den obigen Tipps für Männer orientieren; statt des Anzugs tragen Sie einen Hosenanzug oder ein vergleichbares Business-Outfit, und in „jüngeren“ Branchen reicht ein reguläres Ausgehoutfit völlig aus. Wie auch die Herren der Schöpfung sollten Sie sich an Ihre Kollegen wenden, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie zur Weihnachtsfeier tragen sollen.

Es gibt einige Outfits, mit denen Sie auf einer Firmenfeier besser nicht auftauchen sollten. Darunter fallen vor allem die folgenden Modesünden:

  • Zu viel Haut: Ein tiefer Ausschnitt oder ein zu kurzer Rock senden völlig falsche Signale aus. Wenn Sie zu sexy gekleidet sind, erwecken Sie den Eindruck, sich darüber profilieren zu wollen und machen sich zur Zielscheibe von Spötteleien.
  • Zu viel Schmuck: Es ist völlig in Ordnung, wenn Sie Ihr Outfit mit einem (gerne auch dominanten) Schmuckstück abrunden. Stellen Sie allerdings selbst den Weihnachtsbaum in den Schatten, was die Anzahl der Ornamente angeht, wirken Sie ein wenig deplatziert.
  • Nicht zu bunt: Auch bei der Farbwahl gilt, dass weniger oft mehr ist. Wenn Sie also ein farbiges Oberteil tragen, sollten Sie es mit einer dunklen Hose oder einem dunklen Rock kombinieren.
  • Nicht zu viel Glitzer: Strassbesetzte Klamotten sind Ihre Schwäche? Kein Problem, so lange sich die glitzernden Elemente in Maßen halten. Erinnert Ihr Oberteil an ein Kettenhemd, sollten Sie es an diesem Abend besser im Schrank lassen.
Auch für die Frau gibt es nach dem Weihnachtsfeier-Knigge für das richtige Outfit ein paar Regeln zu beachten. Eins vereint jedoch alle Regeln: bitte nicht zu Viel des Guten! Glitzer und Glammer besispielsweise sollte man sich lieber für eine private Feier aufheben. (#3)

Auch für die Frau gibt es nach dem Weihnachtsfeier-Knigge für das richtige Outfit ein paar Regeln zu beachten. Eins vereint jedoch alle Regeln: bitte nicht zu Viel des Guten! Glitzer und Glammer besispielsweise sollte man sich lieber für eine private Feier aufheben. (#3)

Wichtige Verhaltensregeln für die Weihnachtsfeier

Auf der betrieblichen Weihnachtsfeier lauern an fast jeder Ecke Fallen, deren Konsequenz im günstigsten Fall tagelanges Tuscheln ist, die Sie aber unter Umständen sogar den Job kosten können. Um ihnen zu entgehen, müssen Sie sie natürlich kennen.

Alkohol

Hier gibt es das größte Potential für äußerst unangenehme Folgen. Sich auf der Firmenweihnachtsfeier ordentlich zu betrinken, ist also alles andere als ratsam. Zum einen haben die Vorgesetzten ein wachsames Auge auf Sie, ganz egal, wie ungezwungen der Rahmen scheinen mag. Zum anderen steigt mit dem Pegel auch das Risiko, eine Entscheidung zu treffen, die Sie später bereuen werden – zum Beispiel, einem ungeliebten Kollegen endlich mal die Meinung zu geigen.

Duzen statt Siezen

Ganz ohne Alkohol geht eine Weihnachtsfeier in den seltensten Fällen von Statten – und so kann es durchaus sein, dass Ihnen Ihr Chef zu vorgerückter Stunde das „Du“ anbietet. Kommen Sie am nächsten Arbeitstag ins Büro, sollten Sie ihn dennoch nicht mit „Hallo, Werner!“ begrüßen, sondern zunächst vorsichtig sein. Erst wenn er Sie duzt, können Sie es ihm bedenkenlos gleich tun und so ein peinliches Schweigen verhindern.

Büro-Affären

Gar nicht wenige Paare lernen sich auf der Arbeit kennen – schließlich verbringt man mit seinen Kollegen mehr Zeit als mit irgendjemand sonst. Auch Affären beginnen oft im Büro – sie auf der Weihnachtsfeier auszuleben oder zu beginnen, ist aber absolut keine gute Idee. Sie können sich sicher sein, dass Sie sonst das dominierende Gesprächsthema der nächsten Wochen sein werden. Besonders, wenn es sich um ein Verhältnis zwischen Vorgesetzter/m und Untergebener/m handelt, sollten auf jeden Fall die Finger davon gelassen werden.

Ein Thema ist im Weihnachtsfeier Knigge eindeutig beschrieben: Alkohol sollte man auf Firmenfeiern definitiv nur in Maßen genießen! (#4)

Ein Thema ist im Weihnachtsfeier Knigge eindeutig beschrieben: Alkohol sollte man auf Firmenfeiern definitiv nur in Maßen genießen! (#4)

Der ungefragte Komiker

Sicher, auf der Weihnachtsfeier soll es etwas lockerer zugehen als sonst. Das heißt aber nicht, dass sie der richtige Ort für Möchtegern-Alleinunterhalter ist. Vermeiden Sie es also, den ganzen Abend lang die gesamte Belegschaft unterhalten zu wollen. Der einzige Effekt, der dadurch eintritt, sind genervte oder peinlich berührte Kollegen. Passen Sie auch bei gelegentlich eingestreuten Witzen auf. Alles, was irgendwie politisch, sexistisch oder rassistisch ist, hat in diesem Rahmen nichts verloren – sonst haben Sie in dieser Hinsicht schneller einen Ruf weg, als Ihnen lieb sein kann.

Gehaltsverhandlungen

So unglaublich es sich anhört: Dass auf einer Weihnachtsfeier jemand nach einem oder zwei Gläschen auf die Idee kommt, mit seinem Vorgesetzten über das Gehalt zu sprechen, ist gar nicht mal so selten. Selbstverständlich kann dieses Vorgehen nur eine Konsequenz haben, und sie ist nicht, dass Ihr Chef mit Freude Ihren Lohn anhebt. Vermeiden Sie diesen Fehler also unter allen Umständen!

Die Weihnachtsfeier kann kommen

Wenn Sie all diese Tipps beherzigen, steht einer gelungenen Weihnachtsfeier, auf der Sie Kollegen und Vorgesetzte mal in einem lockeren Rahmen kennenlernen können, nichts mehr im Wege. Eines wollen wir Ihnen noch mit auf den Weg geben: Diese Fettnäpfchen zu umgehen, heißt nicht, dass Sie den ganzen Abend still da sitzen und an einem stillen Wasser nuckeln sollen. Es gilt lediglich, nicht über die Stränge zu schlagen.

Nehmen die anderen Sie aber als Spaßbremse wahr, wird das Ihren Ruf auch nicht gerade verbessern. Tun Sie also einfach das, was Sie tun sollen: Amüsieren Sie sich gemeinsam mit den Kollegen und präsentieren Sie sich von Ihrer besten Seite. So lange das Ganze nicht in einem Exzess ausartet, der Sie dazu bringt, Dinge zu tun, die Sie später bereuen werden, machen Sie damit auf der Weihnachtsfeier Ihres Betriebs alles richtig.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: Poznyakov, -#1 Cumhur Kaplan, -#2 Roman Samborskyi, -#3 KaplunArthur, -#4 Konstantin Chagin

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply