38. Schwangerschaftswoche (SSW) – räumen Sie noch einmal alles auf

Der Bauch juckt in der 38. Schwangerschaftswoche / SSW, die Brüste spannen, von dem Sofa wieder hochkommen wird auch zu einer Herausforderung – Sie schleppen sich vermutlich nur noch von einem Tag zum nächsten Tag und warten darauf, dass Sie endlich entbinden können. Nicht mal mehr ein Monat und Sie haben die Schwangerschaft geschafft. Einige Frauen übertragen zwar auch, dennoch kommen viele Babys auch vor dem Geburtstermin zur Welt.

38. SSW? Sie sind nun 37 Wochen und ein paar Tage schwanger: SSW 37+0, SSW 37+1, SSW 37+2, SSW 37+3, SSW 37+4, SSW 37+5, SSW 30+6.

SSW 38 im Schwangerschaftskalender
Sie sind nun 37 Wochen und ein paar Tage schwanger:
SSW 37+0 Tage, SSW 37+1 Tag, SSW 37+2 Tage,
SSW 37+3 Tage, SSW 37+4 Tage,
SSW 37+5 Tage, SSW 37+6 Tage.
Der Schwangerschaftsrechner berechnet genau
wie weit die Schwangerschaft ist.

Vermutlich müssen Sie nun einmal die Woche zum Arzt, dieser wird kontrollieren, dass noch alles in Ordnung ist. Er wird prüfen, dass die Plazenta das Baby weiter richtig versorgt. Dazu kommt auch ein Blick auf die Wehentätigkeiten und die Herztöne des Babys. An den Herztönen lässt sich erkennen, ob es Ihrem Baby gut geht. Wenn diese zu schnell oder zu langsam sind, dann kann es sein, dass Sie ins Krankenhaus müssen.

Manchmal liegt es aber auch daran, dass Sie zu wenig trinken. Achten Sie daher darauf, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Nur so können Sie sicher sein, dass es auch Ihrem Baby gut geht. Bei Unsicherheiten: Wenden Sie sich direkt an den Arzt oder die Hebamme.

Ihr Baby in der 38. SSW

Die Tritte werden wieder kräftiger? Das kann durchaus sein. Während es in den letzten Wochen in Ihrem Bauch sehr eng war, hat der Fötus nun wieder etwas mehr Platz. Das liegt vor allem daran, dass er nun tiefer in das Becken gerutscht ist. Damit können sich Beine und Arme wieder besser bewegen. Es kann also durchaus sein, dass Sie nun wieder kräftigere Tritte spüren. Das muss aber auch nicht sein. Vor allem dann, wenn Sie das erste Baby erwarten, kann es etwas länger dauern, bis der Fötus in das Becken rutscht und damit auch mehr Platz hat. Also machen Sie sich keine Gedanken, wenn die Bewegungen weiterhin eher zaghaft bleiben.

Ihr Baby wiegt inzwischen schon gut 3.100 Gramm und hat eine Größe von rund 49 cm erreicht. Damit ist es fertig für den Start in das Leben und würde inzwischen auch schon gut in die Größe 50 passen. Wenn Sie also bisher noch unsicher waren, welche Größe Sie für den Nachwuchs in den Klinikkoffer legen sollten, dann können Sie jetzt ruhig zu Größe 50 greifen. Selbst wenn Ihr Baby doch etwas leichter ist, können Sie die Kleidungsstücke einfach umkrempeln.

Nehmen Sie sich auch weiterhin die Zeit und sprechen Sie ganz in Ruhe mit Ihrem Baby. Sie können singen, Musik anmachen, Geschichten erzählen und zärtlich über Ihren Bauch streichen. Es ist auch nach wie vor eine gute Idee, gemeinsam mit Ihrem Partner die Zeit zu genießen und so noch einmal richtig Kraft zu tanken. Die Zeit nach der Geburt wird nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Partner eine neue Herausforderung werden.

Ihr Körper in der 38. Schwangerschaftswoche

Jedes kleine Anzeichen kann nun darauf hindeuten, dass sich etwas tut. Wahrscheinlich hören Sie nun noch etwas angespannter in sich hinein. Während Sie die Zeit in der 30. SSW noch genossen haben weil Sie wussten, dass es noch einige Zeit dauert, bis das Baby kommt, so sind Sie in der 37. SSW oder der 38. Schwangerschaftswoche vermutlich etwas aufgeregter. Sie können die Zeit nutzen und noch einmal all das machen, was sich mit einem Neugeborenen dann erst einmal nicht umsetzen lässt. Das kann ein Besuch im Kino mit der besten Freundin sein, ein Candle-Light-Dinner mit dem Partner oder vielleicht auch noch ein ruhiger Kurztrip an die Ostsee. Genießen Sie die Ruhe und stimmen Sie sich so auf eine entspannte Geburt ein.

Mit dem Badewannen-Test können Sie herausfinden, inwieweit Wehen „echt“ oder nur eine Übung sind. Machen Sie sich ein warmes Bad und beobachten Sie, wie sich die Kontraktionen entwickeln. Verzichten Sie am besten darauf, Badeschaum in das Wasser zu geben. Sie können zudem Sitzbäder mit Kamille machen. Kaufen Sie dafür Kamillenblüten in der Apotheke oder auch online und gießen Sie diese mit warmem Wasser auf. Setzen Sie sich dann auf die Schüssel. Der Wasserdampf macht den Damm geschmeidig.


Bildnachweis: © Fotolia – RioPatuca Images

Über Admin

Leave A Reply