Gesichtsbehandlung: Einfach zu einem gepflegten Gesicht

Inzwischen gibt es zahlreiche Produkte, mit denen eine Gesichtsbehandlung im Prinzip auch zu Hause durchgeführt werden kann. Problematisch dabei ist allerdings, dass diese Produkte nur an der Oberfläche arbeiten. Wenn die Haut jedoch porentief rein werden soll, braucht es mehr als nur Cremes und Reinigungswasser. Auf verschiedenen Wegen werden Gesichtsbehandlungen bei der Kosmetik durchgeführt.

Warum eine Gesichtsbehandlung bei der Kosmetik empfehlenswert ist

Es gibt einige Punkte, die dafür sprechen, eine Gesichtsbehandlung in einem erfahrenen Kosmetikstudio durchführen zu lassen. Im Fokus steht dabei das Fachwissen der behandelnden Person. Kosmetiker und Kosmetikerinnen haben noch einmal einen ganz anderen Blick auf das Hautbild. Durch eine detaillierte Hautanalyse lässt sich erkennen, ob die Haut eher empfindlich, zu trocken oder zu fettig ist, wie stark die Verunreinigungen sind und welche Produkte bei der Pflege wirklich helfen. Diese Informationen sind hilfreich für die Suche nach einer optimalen Kosmetiklinie. In der Kosmetik geht es darum, ausschließlich Produkte einzusetzen, die auf den Hauttyp abgestimmt sind.

Wirkstoffe und Inhaltsstoffe der Produkte aus dem Handel sind nicht für jeden Hauttyp geeignet. Die Bezeichnungen „für fettige Haut“ oder „für empfindliche Haut“, sind Empfehlungen, die durch den Hersteller gegeben werden. Bei einer kosmetischen Untersuchung wird in die Tiefe der Haut gegangen. Hier wird möglicherweise erkannt, warum die Haut trotz Pflege gereizt ist oder ihre natürliche Ausstrahlung verloren hat.

Die Gesichtsmassage ist normalerweise nur ein Teil der Gesichtsbehandlung bei der Kosmetik. Dennoch kann sie die Haut zu einer stärkeren Durchblutung anregen und bei der persönlichen Entspannung helfen.

Die Gesichtsmassage ist normalerweise nur ein Teil der Gesichtsbehandlung bei der Kosmetik. Dennoch kann sie die Haut zu einer stärkeren Durchblutung anregen und bei der persönlichen Entspannung helfen.(#01)

Die Gesichtsmassage als Klassiker bei der Gesichtsbehandlung

Die Gesichtsmassage ist normalerweise nur ein Teil der Gesichtsbehandlung bei der Kosmetik. Dennoch kann sie die Haut zu einer stärkeren Durchblutung anregen und bei der persönlichen Entspannung helfen.

Der Ablauf einer Gesichtsmassage ist meist klassisch:

  1. Haare aus dem Gesicht nehmen
  2. Geringe Menge an Massageöl auf die Hand geben und erwärmen
  3. Massage im Liegen für die Entspannung des gesamten Körpers
  4. Bewegungen mit leichter Druckerhöhung
  5. Massage beider Gesichtshälften gleichzeitig

In einigen Kosmetikstudios wird die Gesichtsmassage angeboten, da hier eine professionelle Ausbildung vorliegt.

Im Rahmen der Gesichtsbehandlung gibt es verschiedene Verfahren, die angeboten werden.

Im Rahmen der Gesichtsbehandlung gibt es verschiedene Verfahren, die angeboten werden.(#02)

Verschiedene Verfahren für die Gesichtsbehandlung

Im Rahmen der Gesichtsbehandlung gibt es verschiedene Verfahren, die angeboten werden. Oft spezialisieren sich Kosmetikstudios auf einige Verfahren, sodass nicht jedes Verfahren überall in Anspruch genommen werden kann.

Dennoch ist es hilfreich, einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten und ihre Wirkungsweise zu haben:

  1. Die Radiofrequenztherapie für die Gesichtsbehandlung
    Die Radiofrequenztherapie dient der Hautstraffung und basiert auf physikalischen Grundlagen und Wirkungsweisen. Einsetzbar ist sie nur in Studios, in denen die Mitarbeiter eine intensive Schulung erhalten haben. Die Schulungen werden durch den Hersteller angeboten. Es handelt sich um eine schmerzfreie Behandlung, die nicht invasiv durchgeführt wird. Zum Einsatz kommen Radiowellen, die durch Wärme dafür sorgen, dass in den dermalen Hautschichten die Wassermoleküle aktiviert werden. Eine Revitalisierung von gealterten Kolllagenfasern kann so entstehen. Zudem sorgt die Wärme dafür, dass die Kollagenneubildung der Haut unterstützt wird. Bereits erschlaffte Bereiche der Haut können wieder aufgebaut werden. Dafür sind jedoch mehrere Behandlungen notwendig.
  1. HydraFacial bei der Gesichtsbehandlung
    Die natürliche Ausstrahlung der Haut basiert auf ihrer Versorgung mit wichtigen Nährstoffen. HydraFacial ist eine Therapie, die an diesem Punkt ansetzt. Damit die Haut Wirkstoffe besser aufnehmen kann, werden bei dieser Therapie die ersten Hautschichten abgetragen. Hierfür kommt ein Peeling zum Einsatz. Anschließend wird die Haut angereichert mit Antioxidantien, Peptiden und Hyaluronsäure. Dafür wird ein Hochdruck-Verfahren verwendet. Zum Abschluss kommt LED-Licht zum Einsatz. Dieses soll dafür sorgen, dass die Wirkstoffe in der Haut bleiben. Der Effekt hat nur eine begrenzte Haltbarkeit. Diese liegt bei ungefähr sieben Tagen. Pro Behandlung fallen zudem Kosten im dreistelligen Bereich an. Durchgeführt werden sollte die Behandlung möglichst an dem Tag, an dem die Haut besonders strahlen soll.
  1. Die Microdermabrasion
    Bei der Microdermabrasion wird die Zellerneuerung der Haut unterstützt und der Teint in seinem Aussehen verfeinert. Gerade großporige Haut kann für ein nicht stimmiges Gesamtbild sorgen. Gleiches gilt für Unreinheiten, Falten und Pigmentstörungen. Bei der Microdermabrasion werden feine Mikrokristalle eingesetzt und sorgen dafür, dass bereits abgestorbene Zellen von der Haut abgetragen werden können. Gleichzeit wird die Bildung von neuen Zellen durch diese Behandlung unterstützt. Vor der Behandlung muss die Haut gereinigt werden. Anschließend kommt ein spezielles Handgerät zum Einsatz, bei dem mit einem Druckluftsystem gearbeitet wird. Es sorgt dafür, dass die Kristalle die Haut abtragen. Den Abschluss bildet dann eine Creme, die über einen besonders hohen Lichtschutzfaktor verfügt, um die Haut zu schützen.
  1. Das Microneedling
    Gegen Narben, Poren und Falten kann das Microneedling helfen und wird hier auch empfohlen. Zum Einsatz kommen hier besonders feine Nadeln, mit denen die Haut geöffnet wird. Um die Verletzungen wieder zu schließen, wird durch den Körper Elastin und Kollagen gebildet. Diese beiden Hilfsmittel erhöhen die Elastizität der Haut und lassen sie straffer aussehen. Vor der Anwendung ist eine Reinigung notwendig. Anschließend wird durch den Behandler eine Salbe aufgetragen, die einen betäubenden Effekt hat. Die Salbe muss einwirken, bevor anschließend eine weitere Salbe aufgetragen wird. Diese enthält als Wirkstoff Hyaluronsäure. Jetzt kann mit dem Needling-Roller gearbeitet werden. Die Hyaluronsäure, die sich nun schon auf der Haut befindet, kann noch besser eindringen. Zum Abschluss gibt es für die Haut noch eine beruhigende Salbe, die verhindern soll, dass entstandene Schwellungen oder Rötungen länger verbleiben.
  1. Das Vampir-Lifting für die Haut bei der Gesichtsbehandlung
    Eine interessante Möglichkeit der Behandlung ist das Vampir-Lifting. Auch hierbei handelt es sich um eine Behandlung, die mit ihren Kosten bei einem Betrag von rund 500 Euro liegt. Das Ziel ist es, Augenringe und Falten zu reduzieren und den Teint zum Strahlen zu bringen. Die Bezeichnung basiert auf dem Effekt, dass hier Blut zum Einsatz kommt. Es erfolgt eine Unterspritzung der Haut mit Blutplasma. Es handelt sich dabei um körpereigenes Blutplasma. Dieses soll als Füllmaterial agieren und dafür sorgen, dass die Haut straff und gesund aussieht. Durch den Einsatz von Blutplasma kann zudem dafür gesorgt werden, dass die Haut mehr Kollagen bildet. Um die Behandlung durchführen zu können, muss Blut abgenommen werden. Das Blut wird dann in die Aufbereitung gegeben und das Blutplasma herausgearbeitet. Je nach Behandler ist es möglich, dass das Blutplasma mit Hyaluron angereichert wird. Anschließend erfolgt die Unterspritzung der Haut.
Eine interessante Möglichkeit der Behandlung ist das Vampir-Lifting.

Eine interessante Möglichkeit der Behandlung ist das Vampir-Lifting.(#03)

Wichtig: Beim Vampir-Lifting ist der Erfolg nicht direkt zu sehen. Es dauert rund drei Monate, bis die Veränderungen nach der Gesichtsbehandlung erkennbar sind.

  1. Glatte Haut mit dem Fruchtsäurepeeling für die Gesichtsbehandlung
    Bei dem Fruchtsäurepeeling kommen natürliche Fruchtsäuren zum Einsatz, mit denen die Haut geglättet werden soll. Der Vorteil der Fruchtsäure ist, dass sie besonders tief in die Haut eindringen kann. Die oberen Hautschichten werden durch das Peeling von der Haut gelöst. So lassen sich abgestorbene Hautschuppen entfernen. Damit das Fruchtsäurepeeling eingesetzt werden kann, ist es allerdings notwendig, schon einige Zeit vorher die Vorbereitungen zu treffen. Die Haut braucht einige Vorlaufzeit, damit sie nicht zu stark auf die Behandlung reagiert. Zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin sollte die Haut möglichst schon mit Fruchtsäure-Präparaten bearbeitet werden. Diese haben eine deutlich niedrigere Dosierung, als das eigentliche Peeling. Am Tag der Behandlung wird die Haut dann gereinigt und das Peeling wird durchgeführt. Die Einwirkzeit liegt bei wenigen Minuten. Ist diese vorbei, wird das Peeling abgenommen. Die Haut muss nun mit einer beruhigenden Salbe bearbeitet werden. Auf diese Weise lassen sich Rötungen reduzieren.
Im nächsten Schritt wird ein Peeling der Haut durchgeführt. So soll eine gründliche Reinigung im Vordergrund stehen.

Im nächsten Schritt wird ein Peeling der Haut durchgeführt. So soll eine gründliche Reinigung im Vordergrund stehen.(#04)

Die klassische Gesichtsbehandlung und ihr Ablauf

Heute gibt es viele verschiedene Möglichkeiten für die Behandlung der Gesichtshaut. Damit diese porentief rein wird und eine gesunde Ausstrahlung hat, wird aber auch noch immer gerne die klassische Behandlung in Anspruch genommen.

Bei der Kosmetik ist der Ablauf normalerweise in den nachfolgenden Schritten gehalten:

  • Reinigung der Gesichtshaut
    Der erste Schritt ist die Reinigung. Dabei wird der Kosmetiker zu einem passenden Produkt greifen, das auf die Haut abgestimmt ist. Ziel ist es, sowohl bestehende Reste von Make-up, als auch Hautablagerungen zu entfernen. Die abschließende Klärung wird durch ein Gesichtswasser erreicht.
  • Fassonieren der Augenbrauen
    Nun werden die Augenbrauen fassoniert. Das heißt, sie werden in die gewünschte Form gebracht. Hierbei wird die beliebte Variante des Auszupfens verwendet.
  • Peeling der Haut im Rahmen einer Gesichtsbehandlung
    Im nächsten Schritt wird ein Peeling der Haut durchgeführt. So soll eine gründliche Reinigung im Vordergrund stehen. In einigen Studios wird auf warme Kompressen zurückgegriffen, die nach dem Peeling zum Einsatz kommen. Sie sollen dafür sorgen, dass sich die Poren öffnen und die folgenden Reinigungsprodukte besser aufgenommen werden können.
  • Ausreinigung von Unreinheiten
    Leidet der Kunde unter starken Unreinheiten der Haut, werden diese ausgereinigt. Das heißt, bestehende Pickelchen werden vorsichtig ausgedrückt.
Einsatz der Pflegemaske Nachdem die Ausreinigung durchgeführt wurde, kommt eine Pflegemaske zum Einsatz.

Einsatz der Pflegemaske: Nachdem die Ausreinigung durchgeführt wurde, kommt eine Pflegemaske zum Einsatz. (#05)

 

  • Einsatz der Pflegemaske
    Nachdem die Ausreinigung durchgeführt wurde, kommt eine Pflegemaske zum Einsatz. Diese soll die Haut beruhigen und sie mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Die Maske hat eine Einwirkzeit von ungefähr 15 Minuten.
  • Gesichtsmassage
    Jetzt wird eine Gesichtsmassage durchgeführt. Sie regt die Durchblutung der Haut an und lässt diese rosig aussehen.
  • Pflegeprodukte auftragen
    Nun wird die Kosmetikerin mit einem warmen Tuch dafür sorgen, dass die Reste der Maske von der Haut abgenommen werden. Anschließend folgt der Einsatz einer pflegenden und reichhaltigen Tagescreme, die auch einen beruhigenden Effekt auf die Haut haben kann.
  • Make-up bei der Gesichtsbehandlung
    Auf Wunsch wird die Haut nun mit einem Make-up versehen. In den meisten Kosmetikstudios ist dieses bereits ein Teil der Behandlung. Manchmal wird es aber auch nicht mit angeboten. Hier lohnt es sich, schon vor Beginn der Behandlung zu erfragen, was alles im Preis enthalten ist.

Interessant ist noch die Frage nach den Kosten für eine konventionelle Behandlung. Diese hängen von verschiedenen Faktoren ab. Interessant ist dabei die Frage, welche Produkte eingesetzt werden, was in der Behandlung enthalten ist und wo sie durchgeführt wird. Kosmetikstudios im Zentrum der Stadt haben in der Regel eine andere Preisliste, als ein Kosmetikstudio auf dem Dorf. Im Durchschnitt liegen die Preise für eine Gesichtsbehandlung bei 40 bis 80 Euro.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Lyashenko Egor-#01: Cookie Studio -#02: dimid_86 -#03: dimid_86 -#04: puhhha-#05: Studio Romantic

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply