Mit Schubeck kochen: Hier gibt’s die leckersten Rezepte

0

Alfons Schuhbeck und Elmar Wepper verbindet drei Dinge: Die Freude am Essen, die Freude am Kochen und eine echte Freundschaft. Zusammen kochen sie seit 10 Jahren im BR. Tatsächlich läuft kaum eine andere Kochshow im deutschen Fernsehen so lange und dazu noch so erfolgreich wie „Schuhbecks“, die gemeinsame Sendung der beiden.

Erfolgreich dank hoher Qualität

Seit 10 Jahren kochen Alfons Schuhbeck und Elmar Wepper zusammen beim BR. Am Anfang gab es in der Sendung mit Schuhbeck noch wechselnde Kochpartner, aber das hat sich recht schnell geändert. Das Dauer-Quotenhoch der Sendung ist vor allem beiden Gastgebern Schubeck und Wepper zu verdanken, die beim Dreh der Sendung immer eine Menge Spaß haben. In den unverwechselbaren Spielszenen der Kochshow sind sie mit viel Freude bei der Sache. Schuhbeck wird fürs Fernsehen dann schon mal zum Mönch und Wepper springt auch mal aus der Torte.

Die Sendung ist aber noch aus einem anderen Grund so erfolgreich. Denn trotz allem Spaß am Set, sind die kochende Schauspieler und der schauspielernde Koch immer auch ernsthaft bei der Sache. In der Sendung wird immer frisch gekocht, nichts wird im Vorfeld zubereitet. Die Sendung will den Zuschauern dadurch zeigen, wie viel Know-How und Erfahrung, aber auch Spaß hinter dem Kochen stecken.

Am liebsten kocht Alfons Schuhbeck mit Freunden, anderen Köchen oder auch Bäckerinnen: Am liebsten aber mit Elmar Wepper.

Am liebsten kocht Alfons Schuhbeck mit Freunden, anderen Köchen oder eben auch  Bäckerinnen dürfen mit ihm in der Küche stehen.  (#01)

Schubeck und Wepper: Ein gutes Team mit schmackhaften Rezepten

Getroffen haben sich der bayrische Schauspieler Wepper und der Sternekoch auf dem Münchner Nockherberg. Die beiden sind sich sicher, dass die guten Quoten auch mit ihrer authentischen Beziehung zusammenhängen. Wepper und Schubeck sind Freunde, behandeln sich stets gleichwertig und haben Spaß bei ihrer Arbeit. Das merkt der Zuschauer natürlich.

Auch die schmackhaften Rezepte tragen zur Popularität der Sendung bei. Die zeichnen sich besonders dadurch aus, dass einfachen alltäglichen Gerichten eine besondere Note geben. Ein gutes Beispiel ist Nudelsalat mit Pilzen und Spargel, der lauwarm serviert wird.

Schubeck kocht leckeren Nudelsalat: Ganz einfach nachzukochen.

Schubeck kocht leckeren Nudelsalat: Ganz einfach nachzukochen. (#02)

Das Rezept finden Sie hier:
http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/schuhbecks/rezepte/schuhbecks-meine-bayerische-kochschule-lauwarmer-nudelsalat-mit-spargel-rezept-100.html
Schuhbeck und Wepper kochen aber nicht nur leckere Beilagen, sondern auch tolle Fleischgerichte wie die Kräuter-Hähnchenbrust mit Gewürzbutter.

Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:

▪ 4 Hähnchenbrustfilets (mit Haut und je etwa 100 g)
▪ Je 1 Teelöffel mit Fenchelsamen, Korianderkörnern, ganzer Kümmel, schwarze Pfefferkörner und Zimtsplitter
▪ Chilisalz
▪ Eine Handvoll verschiedener Kräuter (wie etwa Basilikum oder Petersilie)
▪ Zitronenschale
▪ Öl
▪ 40 g braune Butter
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ Eine Prise Salz

Zuerst sollten die Hähnchenbrustfilets gewaschen und getrocknet werden. Die Haut der Filets jeweils an einer Seite etwas vom Fleisch lösen, aber nicht vollständig abtrennen. Dann werden die Fenchelsamen, Korianderkörner, der Kümmel, die schwarze Pfefferkörner und Zimtsplitter gemischt und in eine Gewürzmühle gefüllt. Das Fleisch mit Chilisalz und etwas Gewürzmischung würzen.

Die Kräuter waschen, trocken tupfen und auf das Fleisch legen. Mit einer Reibe etwas Zitronenschale fein darüber reiben und die Hähnchenhaut darauf zurücklegen. Dann in einer Pfanne einen Teelöffel Öl mit einem Pinsel verteilen. Die Hähnchenbrustfilets darin auf der Hautseite bei milder Hitze langsam bräunen. Nach 6 bis 8 Minuten sollten sie gewendet werden. Danach die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch noch etwa 6 Minuten durchziehen lassen.

Während das Fleisch noch in der Pfanne schmort, in einer zweiten Pfanne braune Butter bei milder Hitze zerlassen. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch, einen halben Teelöffel der Gewürzmischung sowie eine Prise Salz zur Butter hinzugeben. Die Gewürzbutter etwas aufschäumen lassen. Die Hähnchenbrustfilets hineinlegen, in der Butter wenden und damit beträufeln.

Lecker Apelstrudel selbstgemacht: Vielleicht habt ihr Lust ihn ja nachzubacken.

Lecker Apelstrudel selbstgemacht: Vielleicht habt ihr Lust ihn ja nachzubacken. (#03)

Bei „Schuhbecks“ werden aber auch süße Köstlichkeiten zubereitet. Wie bei vielen anderen Rezepten wird auch hier Altbekanntes mit Neuem kombiniert. Der Apfelstrudel wird von Schuhbeck zwar ganz klassisch mit Äpfeln gefüllt, dazu aber auch mit Maronen. Daneben wird ein Sabayon serviert.

Das Rezept für den Apfelstrudel und weitere schmackhafte Rezepte, von süß über würzig bis herzhaft, finden Sie unter http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/schuhbecks/rezepte/index.html


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: Peter Atkins-#01: fineart-collection-#02: pressmaster-#03: Thomas Francois

Über den Autor

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Lassen Sie eine Antwort hier