Nagelmodellage: Methoden und Techniken

Schöne Fingernägel sind ein Zeichen für gepflegte Hände. Im Rahmen der Nagelmodellage werden die Fingernägel aufgebaut und durch Acryl oder Gel gestärkt. Es sind ganz unterschiedliche Designmöglichkeiten vorhanden. Von rein farbigen Nägeln bis hin zu French Design und Verzierungen ist alles möglich. Abhängig vom Nagelstudio kommen verschiedene Techniken zum Einsatz.

Was ist unter einer Nagelmodellage zu verstehen?

Die Fingernägel können durch verschiedene Einflüsse weich oder brüchig werden. Mit Hilfe von einer Nagelmodellage können die Nägel unterstützt werden. Das Nageldesign wird aber auch gerne in Anspruch genommen, wenn der Bedarf nach schönen und gepflegten Fingernägeln besteht. In der Regel hat eine Nagelmodellage eine Haltbarkeit von drei bis vier Wochen.

Selbst aufgetragener Nagellack dagegen splittert schon nach wenigen Tagen ab und muss dann wieder ersetzt werden. Von einer Nagelmodellage wird gesprochen, wenn eine Nageldesignerin die Fingernägel mit Acryl, Fiberglas oder Gel verstärkt und diese dann verziert. Inzwischen gibt es die Möglichkeit, mit einem Starterset selbst zu Hause aktiv zu werden.

Die Fingernägel können durch verschiedene Einflüsse weich oder brüchig werden. Mit Hilfe von einer Nagelmodellage können die Nägel unterstützt werden.

Die Fingernägel können durch verschiedene Einflüsse weich oder brüchig werden. Mit Hilfe von einer Nagelmodellage können die Nägel unterstützt werden.(#01)

Wie wird eine Nagelmodellage durchgeführt?

In der Regel ist ein Nageldesign schmerzfrei. Es kann zu einer starken Erwärmung oder einem Schmerzgefühl kommen, wenn mit Glitzer gearbeitet wird oder die Nägel zum ersten Mal eine Modellage bekommen. Der Ablauf ist abhängig vom Nagelstudio und den Techniken, die hier eingesetzt werden.

Oft handelt es sich jedoch um ähnliche Abläufe:

  1. Reinigung und Desinfektion der Fingernägel.
  2. Entfettung der Nägel.
  3. Die Nagelhaut wird zurückgeschoben.
  4. Der Buffer kommt zum Einsatz, um die Oberfläche der Nägel anzurauen.
  5. Mögliche künstliche Fingernägel werden angebracht.
  6. Der Nagel wird modelliert und verziert.

Nicht immer kommen beim Nageldesign künstliche Fingernägel zum Einsatz. Sind die Naturnägel lang genug, können sie auch ohne einen künstlichen Nagel verziert werden. Teilweise erfolgt eine Verlängerung auch mit Hilfe einer Schablone und Gel. In dem Fall ist es nicht notwendig, künstliche Nägel einzusetzen.

Abhängig vom Modellier und dem Nagelstudio werden unterschiedliche Materialien verwendet.

  1. Die Nagelmodellage mit Acryl
    Sehr häufig zum Einsatz kommt Acryl. Dabei wird Acrylpulver mit einer Flüssigkeit gemischt. Es handelt sich um ein Zweikomponentenacryl. Die Mischung erfolgt erst bei der Modellage. Es ist nicht notwendig, das Acryl unter einer UV-Lampe aushärten zu lassen. Der große Vorteil liegt darin, dass Acryl eine selbst aushärtende Wirkung hat. Einmal ausgehärtet hat es eine sehr hohe Festigkeit und kann auch mit Stößen gut umgehen. Durch die hohe Festigkeit sind Acrylnägel oft unauffällig und dünn. Mehrere Schichten müssen nicht eingesetzt werden. Selbst dann, wenn das Nageldesign mit Aufklebern und Farben oder Stempel noch folgt, bleiben die Fingernägel dünn.
Vorteile Nachteile
Härten von selbst aus Beim Aushärten entstehen Dämpfe
Nägel sind dünn und fest Für die Entfernung ist ein Abschliff  notwendig
Einfache Handhabung
Ebenfalls sehr häufig im Einsatz bei Nageldesign ist Gel.

Ebenfalls sehr häufig im Einsatz bei Nageldesign ist Gel.(#02)

  1. Die Nagelmodellage mit Gel
    Ebenfalls sehr häufig im Einsatz bei Nageldesign ist Gel. Es kommt UV-reaktives Gel zum Einsatz, das unter einer UV-Lampe aushärten muss. Daher ist eine spezielle UV-Lampe im Einsatz, die auch in einem Starterset enthalten ist. Die Aushärtung erfolgt innerhalb von wenigen Minuten. In dem flüssigen Gel können sehr gut Verzierungen eingearbeitet werden. So kommen beispielsweise Trockenblumen oder auch Glitzersteine sowie Einlegemotive zum Einsatz.
Vorteile Nachteile
Elastisch und haltbar Dick durch mehrere notwendige Schichten
Keine Dampfentwicklung Einsatz von UV-Geräten notwendig
Viele Verzierungen möglich Entfernung nur durch Abschliff möglich

 

  1. Die Nagelmodellage mit Fiberglas
    Einige Zeit lang wurde das Fiberglas ebenfalls eingesetzt. Allerdings wird es immer mehr durch Gel oder Acryl ersetzt. Glasfaser kommt bei der Technik über einen Kleber auf den Nagel. Dabei kommen mehrere Schichten zum Einsatz. Heute wird Fiberglas kaum noch eingesetzt. Allerdings ist Fiberglas sehr gut geeignet, wenn Betroffene unter instabilen Nägeln mit starken Einrissen leiden.
Vorteile Nachteile
Ideal bei sehr rissigen Fingernägeln Sehr viel Erfahrung notwendig
Dünne Nägel von hoher Härte
Ablösung in einem Acetonbad möglich Acetonbäder sind für die Haut teilweise schwer verträglich
Schöne Fingernägel sind ein Zeichen für gepflegte Hände. Im Rahmen der Nagelmodellage werden die Fingernägel aufgebaut und durch Acryl oder Gel gestärkt. Es sind ganz unterschiedliche Designmöglichkeiten vorhanden.

Schöne Fingernägel sind ein Zeichen für gepflegte Hände. Im Rahmen der Nagelmodellage werden die Fingernägel aufgebaut und durch Acryl oder Gel gestärkt. Es sind ganz unterschiedliche Designmöglichkeiten vorhanden.(#03)

  1. Die Nagelmodellage mit Shellac
    Bei dieser Variante wird ein besonders natürlicher Look der Nägel in den Fokus gestellt. Es handelt sich dabei um einen speziellen Lack, der über mehrere Wochen halten kann. Er wird in dünnen Schichten aufgetragen, stärkt die Nägel und wirkt dennoch besonders natürlich. Auch bei dieser Variante erfolgt erst eine Reinigung der Nägel, Anschließend gibt es einen Base Coat, der bereits unter einer UV-Lampe ausgetrocknet werden muss. Nun kommt der Shellac in der gewünschten Farbe auf die Nägel. Dabei sollten zwei Schichten erfolgen. Auch hier ist wieder eine Aushärtung notwendig. Den Abschluss bildet ein Überlack. Der Aufwand ist gering, die Aushärtung benötigt nur wenige Minuten. Die Haltbarkeit ist mit einer Nagelmodellage aus Gel vergleichbar.
Vorteile Nachteile
Sehr natürliches Design Keine detaillierten Verzierungen möglich
Einfache Handhabung Reichhaltige Pflege der Hände durch Einsatz von Aceton notwendig
Entfernung durch spezielle Remover Remover enthält Aceton, der die Haut angreift

 

  1. Die Nagelmodellage mit Gel-Nagellack
    Eine Abstufung der Modellage mit Gel ist der Einsatz von Gel-Nagellack. Dieser kann sehr gut auch zu Hause auf die Nägel aufgetragen werden. Als sehr positiv empfunden wird der Volumen-Effekt für die Nägel. Zudem hat der Gel-Lack einen sehr hohen Glanz-Effekt, der erreicht wird. Bis zu zwei Wochen hält der Lack auf den Nägeln.
Vorteile Nachteile
Einfache Handhabung zu Hause Haltbarkeit von höchstens zwei Wochen
Verschiedene Farben vorhanden Kein detailliertes Design mit Stickern und Stempeln
Einfache Entfernung Aceton zur Entfernung notwendig

 

Die Haltbarkeit einer guten Nagelmodellage

Bei einer Nagelmodellage wird von einer Haltbarkeit über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen gesprochen. Nach diesem Zeitraum werden Acryl oder Gel wieder abgelöst oder abgeschliffen und die Nägel neu bearbeitet. Nach der ersten Woche zeigt sich der Ansatz der Nagelmodellage bereits ein wenig, da der gesunde Nagel herauswächst. Zudem kann es passieren, dass die Nägel Luft ziehen. Dies äußert sich in kleinen Luftblasen unter dem Gel oder dem Acryl. Weitet sich die Luftblase aus, kann sich der Kunstnagel ablösen. Zudem ist es möglich, dass sich darunter Schmutz und Bakterien sammeln und es zu einer Entzündung der Nägel kommt.

Abhängig vom Wachstum der Nägel ist es möglich, dass das sogenannte „Auffüllen“ der Nägel bereits nach zwei Wochen durchgeführt wird.

Bei einer Nagelmodellage wird von einer Haltbarkeit über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen gesprochen.

Bei einer Nagelmodellage wird von einer Haltbarkeit über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen gesprochen.(#04)

Die Möglichkeiten für die Verzierungen beim Nageldesign

Ein guter Modellier hat ein Händchen für eine ansprechende Modellage der Fingernägel. In einem Nagelstudio wird die Nagelmodellage heute nicht mehr nur angeboten, um die Nägel zu schützen und zu stärken. Sie ist zu einer Möglichkeit geworden, gepflegte Nägel mit einem individuellen Design zu haben. Dabei gibt es ganz verschiedene Varianten, die von einer guten Nageldesignerin eingesetzt werden.

 

  1. Air-Brush
    Mit einer speziellen Technik können die Nägel mit Air-Brush verziert werden. Hierfür werden eine oder mehrere Farben auf die Nägel aufgebracht und durch den Einsatz von Luft als Verzierungen eingesetzt. Da die Maschine relativ teuer ist, ist diese Form der Modellage selten in den Studios zu finden.
  1. Aufkleber
    Kleine Aufkleber für den Einsatz auf dem Nagel werden verwendet. Sie kommen vor allem bei Gel-Nägeln zum Einsatz, da sie hier in die Schichten eingearbeitet werden können. Die Nägel werden mit einer Pinzette in das Gel gedrückt und noch einmal mit einer zusätzlichen Gel-Schicht gesichert.
  1. French-Look
    Ein Klassiker bei der Nagelmodellage ist der French-Look. Hier werden nur die Spitzen der Nägel in einem hellen Farbton verziert. Dieser Farbton ist normalerweise Naturweiß. Dadurch sollen natürliche Fingernägel suggeriert werden. Inzwischen werden die Nagelspitzen in zahlreichen verschiedenen Farben eingesetzt.
  1. Kristallsteinchen
    Ebenfalls meist in das Gel eingearbeitet, werden glitzernde Steinchen und Verzierungen. Dabei ist zu beachten, dass diese nicht zu hoch sein dürfen, da der Nagel sonst zu viele Schichten benötigt oder sich die Steine ablösen können. Hier muss die Nageldesignerin ein gutes Händchen für die Gestaltung haben.
  1. Zeichnungen
    Sehr beliebt sind individuelle Zeichnungen auf den Nägeln. Diese erfordern aber meist ein langes Training. Hier arbeiten Nageldesigner mit einer Übungshand. An der Übungshand werden künstliche Fingernägel angebracht. In aller Ruhe können nun Zeichnungen durchgeführt und die Nägel später als Beispiel gezeigt werden.
  1. Stempel
    Stempel benötigen ebenfalls ein wenig Feingefühl. In einer gewünschten Farbe werden Bilder von Schablonen auf die Nägel aufgebracht und anschließend unter einer Schicht Gel oder Acryl verborgen.
Während noch vor einigen Jahren die Modellage der Nägel vor allem bei Kunden und Patienten eingesetzt wurde, deren Nägel stark brüchig waren, ist sie heute ein wichtiger Teil vom Angebot in Kosmetikstudios und Beauty-Salons.

Während noch vor einigen Jahren die Modellage der Nägel vor allem bei Kunden und Patienten eingesetzt wurde, deren Nägel stark brüchig waren, ist sie heute ein wichtiger Teil vom Angebot in Kosmetikstudios und Beauty-Salons.(#05)

Die Kosten für eine Modellage

Sollen die Fingernägel verziert oder einfach durch Gel oder Acryl verziert werden, ist mit unterschiedlichen Kosten zu rechnen. Unterschieden wird zwischen einer Neumodellage und dem Auffüllen. Bei der Neumodellage werden die Fingernägel zum ersten Mal verziert. In den darauffolgenden Terminen wird vom Auffüllen gesprochen. Die Neumodellage ist in der Regel teurer. Die gängigen Preise bewegen sich zwischen 30 und 60 Euro. Beim Auffüllen muss mit Kosten zwischen 25 und 50 Euro gerechnet werden. Abhängig sind die Preise unter anderem von der Technik und den gewünschten Verzierungen. Soll der Nagel nur mit Farbe versehen werden, sind die Kosten normalerweise geringer, als bei einer Verzierung mit Steinchen, Aufklebern oder Stempel. Hier werden pro verziertem Fingernagel meist noch einmal Gebühren aufgerechnet.

Fazit: Die Nagelmodellage als kosmetisches Angebot

Während noch vor einigen Jahren die Modellage der Nägel vor allem bei Kunden und Patienten eingesetzt wurde, deren Nägel stark brüchig waren, ist sie heute ein wichtiger Teil vom Angebot in Kosmetikstudios und Beauty-Salons. Es wurden verschiedene Verfahren entwickelt, die zum Einsatz kommen. Durch die Möglichkeit, mit individuellen Verzierungen den Nägeln das gewisse Etwas zu verleihen, wird die Modellage sehr gerne eingesetzt und erfreut sich einer großen Beliebtheit. Durch das Angebot verschiedener Startersets ist es heute auch möglich, selbst zu Hause die Nägel mit Gel oder Acryl zu gestalten.

Ein besonders positiver Aspekt bei der Nagelmodellage im Allgemeinen ist die lange Haltbarkeit. Bis zu vier Wochen Haltbarkeit sind möglich, bevor die Schichten wieder entfernt und ersetzt werden sollten. Nach der kompletten Entfernung ohne eine Neumodellage sind die Nägel teilweise jedoch angegriffen und stark brüchig. Sie benötigen dann eine Aufbaukur und eine intensive Pflege, um sich wieder zu stabilisieren.


BIldnachweis:©Shutterstock-Titelbild: KOBRIN PHOTO-#01: marigo20 -#02: Sofia Zhuravetc -#03: _Irina Pechyorina -#04: _Irina Pechyorina -#05: _KOBRIN PHOTO

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply